Tobias Gürtler

2011

Sehnsucht nach Leila

Sehnsucht nach Leila

Öl und Acryl auf Leinwand

93×70 cm

 

 

Das Herz so voll, dass er dem Wahn verfällt,

Uns kündend von der Liebe, stirbt,

Die er für seine Leila fühlt

Bis diese ihm zur Wahrheit wird,

Dem sitzt das Glück ganz still im Nacken,

Es wartet ab, bis Majnun sich gefangen.

 

Denn dieses Mal soll’s gut ausgehn,

Weil Majnuns Leila Pınar ist – „die Quelle“.

Die Liebesquell‘, an der die beiden sich einst trafen,

Wird Majnun, der sich auch Tobias nennt

Und Glücksdorn, dann zu Ehren bringen,

Damit die Welt zu Ehren kommt.

 

Doch wer weiß schon den Plan genau,

Den Gott sich für sie ausgedacht?

Einzig einet Mann und Frau,

Höchst wundersame Schicksalsmacht.

 

Und sollten so die beiden nur

Auf je ganz eignen Wegen wandeln,

Der Segen folgt nun ihrer Spur,

Bei jedem ihrem Handeln.

 

 

Der Artist (Narcissus Asana)

Der Artist (Narzissus Asana)

Öl und Acryl auf Leinwand

110×110 cm

 

„Ich bin wieder zurück in meinem Käfig, hab mich da wieder reingeschlängelt und mich wieder in die Stellung des Derwischs begeben, der sich selber den Schwanz leckt.“


Aus: David Grossmann, „Eine Frau flieht vor einer Nachricht“ Seite 639

 

A sieht alles

A sieht alles

Öl und Acryl auf Leinwand

28×22 cm

Tim auf Schiller

Tim auf Schiller

Öl und Acryl auf Leinwand

120×100 cm

Tempelhofer Nachtreise

Tempelhofer Nachtreise

Öl und Acryl auf Leinwand

125×150 cm

 

“Gepriesen sei Der, Der seinen Diener des Nachts von der heiligen Gebetsstätte zur fernsten Gebetsstätte führte, deren Umgebung Wir gesegnet haben, um ihm einige von unseren Zeichen zu zeigen. Wahrlich, Er ist der Hörende, der Sehende.“ (Koran, Sure 17:1)

Krishna Kreuzberg

Krishna Kreuzberg

Öl und Acryl auf Leinwand

50×42 cm

 

„Der da mit schönen versöhnenden Tönen die Füße dir flehend umfangen,
Nun in der luftigen Laube zum lockenden Lager der Lust ist gegangen,
Mädchen! dem Madhu-Bemeistrer,
Dem genaheten, nahe dich, Râdhikâ!“

 

(Gitagovinda XI, 2)

 

Mr. Universe Judas

Mr. Universe Judas

Öl und Acryl auf Leinwand

93×48 cm

 

„[…]Vielleicht hatte ich ja wirklich das reine Licht Gottes beschmutzt mit all den schändlichen Taten meines niederträchtigen Psychotikerlebens. Und dann wäre wirklich mit meinem Einschlafen das Universum gestorben. Deshalb musste ich mich derartig opfern. Judas hat sich erhängt… Vielleicht war das auch ein Selbstopfer zur Rettung Gottes und des Universums, die er durch seinen Verrat an Jesus beschmutzt hatte.[…]“

(Aus: Jakob Adamek, „Ich, Wendepunkt“, Seite 199)

Cuneo Silbernacken

Cuneo Silbernacken

Öl und Acryl auf Leinwand

50×73 cm

Berggorilla

Berggorilla

Öl und Acryl auf Papier

59,5×42 cm

Verbotene Frucht


Verbotene Frucht

Öl und Acryl auf Papier

59,5×42 cm

Tagpfauenauge

Tagpfauenauge

Öl und Acryl auf Leinwand

30×20 cm

 

„Schmetterling, die Flügel schwing

und mach dich auf den Weg zu mir.

Ruh dich aus auf meinem Herzen

und lindre meiner Sehnsucht Schmerzen“

 

Die Falter und die Flamme

Die Falter und die Flamme

Öl und Acryl auf Leinwand

47×42 cm

 

„Im Sturz durch Raum und Zeit, Richtung Unendlichkeit
Fliegen Motten in das Licht, genau wie Du und ich“

 

 

(Nena, „Irgendwie, Irgendwo, Irgenwann“)

Ankunft in Shambala

Ankunft in Shambala

Öl und Acryl auf Papier

59,5 x42 cm

Geschwisterliebe


Geschwisterliebe
Öl und Acryl auf Leinwand, Collage
47×42 cm

Wald

Wald

Öl und Acryl auf Papier

42×59,5 cm

Hasenheidenhasen in der Hasenheide, 2011

Hasenheidenhasen in der Hasenheide

Öl und Acryl auf Gips, 10 Stück

Foto (Postkarte): Mandy Göhler